Förderprogramm Energie für Verbraucher

Der Landkreis Harburg hat auf Grundlage seines Klimaschutzkonzeptes das „Förderprogramm Energie für Verbraucher“ entwickelt. Gefördert werden seit September 2012 Maßnahmen aus drei Themenbereichen: 1. Energieberatungen, 2. Stromeffizienz und 3. Wärmeeffizienz. Teilnehmen können alle Mieter und Eigentümer im Landkreis Harburg. Durch Energiekostenreduzierungen in den Haushalten entsteht schnell ein persönlicher Nutzen – und natürlich ist damit auch dem Klimaschutz gedient.

1. Energieberatungen

– Energiespar-Beratung, Basis-Check, Vor-Ort-Check, Energie-Check, Technik-Check

Umsetzung durch: Verbraucherzentrale Energieberatung
Informationen zu den Angeboten und Terminvereinbarung: Telefon 01880 9802400 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
Zuschuss: 100 %, der Landkreis Harburg übernimmt den sonst üblichen Eigenanteil
Eigenanteil: 0 Euro

– Sanierungsberatung

Anlass: Gebäude hat einen Bauschaden oder soll saniert werden
Merkmale: Vor-Ort-Besichtigung, Schwachstellenanalyse, Verbesserungsvorschläge, Fördermöglichkeiten, Auswertungsbericht
Umsetzung durch: qualifizierte Gebäudeenergieberater
Zuschuss: 150 Euro
Eigenanteil: ab ca. 150 Euro

2. Kauf eines Kühl-/Gefriergeräts der Effizienzklasse „A+++“ (Abwrackprämie)

Bedingung: gleichzeitige, nachweisliche Entsorgung des Altgerätes
Ergebnis: Stromverbrauch spürbar und sofort reduzieren (bis -80 % im Vgl. zum Altgerät)
Zuschuss: 75 Euro (max. ein Gerät je Haushalt!)
Eigenanteil: ab ca. 250 Euro
Ersparnis: ca. 55 Euro/jährlich

3. Heizungsoptimierungen

– Einbau einer Hocheffizienzpumpe in eine bestehende Heizungsanlage

Ergebnis: Stromverbrauch spürbar und sofort reduzieren (bis -95 % im Vgl. zur Altpumpe)
Umsetzung durch: qualifizierten Handwerksbetrieb
Zuschuss: 75 Euro
Eigenanteil: ab ca. 300 Euro
Ersparnis: ca. 100 Euro/jährlich

– Hydraulischer Abgleich des Heizungssystems

sinnvoll in Verbindung mit Tausch der alten Heizungspumpe
Ergebnis: Reduzierung der Heizkosten (bis zu -10 %)
Umsetzung durch: qualifizierten Handwerksbetrieb
Zuschuss: 100 Euro
Eigentanteil: ab ca. 500 Euro
Ersparnis: ca. 160 Euro/jährlich


Herr K. Nitschke
Kreisverwaltung Gebäude B, 218
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-641
E-Mail: kd.nitschke(at)lkharburg.de


Antragsunterlagen und Tipps

Förderrichtlinie (43 kB)
Förderübersicht (16 kB)
Fragen und Antworten (FAQ) (46 kB)
Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2011/12 (586 kB)
Heizungspumpe Wirtschaftlichkeitsberechnung (3 MB)
VdZ-Formular Hydraulischer Abgleich (207 kB)
Antragsformular (FEV)


Wärmecheck des LK Harburg von co2online:



Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Information
Aufrufe 65
Das Gemeindebüro bleibt am Donnerstag, den 13.12.2018 geschlossen. Aus terminlichen Gründen findet an diesem Tag keine Bürgermeistersprechstunde statt. Des Weiteren ist das Gemeindebüro vom 24.12.2018 – 04.01.2019 geschlossen. Am 27.12.2018 und 03.01.2019 findet keine Bürgermeistersprechstunde...
Ferienbetreuung 2019 in der Samtgemeinde Elbmarsch
Aufrufe 144
Die Samtgemeinde Elbmarsch bietet auch im Jahr 2019 wieder eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anhängenden Bekanntmachung nebst Anmeldeformular und Bedarfsermittlung. Bedarfsabfrage_2019 Anmeldung_2019
Kurzfristige Änderung bei der Schülerbeförderung aus der Sam...
Aufrufe 315
In der Schülerbeförderung aus der Samtgemeinde Elbmarsch in Richtung Winsen kommt es derzeit zu Verspätungen. Grund dafür ist das hohe Verkehrsaufkommen auf der L 217 im Bereich Rönne, „Brücke“. Wegen einer Baumaßnahme in Geesthacht staut sich an dem Straßenabschnitt der Verkehr in Richtung B 404...




erstellt amOktober 20, 2012 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: News