Probealarm der Sturmflutsirenen an der Elbe im Landkreis Harburg und in Hamburg

Zur Überprüfung ihrer Funktionsfähigkeit werden am Donnerstag, 5. September 2013, zwischen 10:15 und 10:20 Uhr, im Landkreis Harburg und in Hamburg sämtliche Sturmflutsirenen im Tidebereich der Elbe eingeschaltet.

In den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Stadt Winsen sowie der Samtgemeinde Elbmarsch wird ein eine Minute andauernder, auf und dann wieder abschwellender Heulton zu hören sein – das Signal „Rundfunkgeräte einschalten – auf Durchsagen achten“. Für die Bürgerinnen und Bürger sind mit dieser Überprüfung keine Verhaltensmaßregeln verbunden.


Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Neues Fahrplanbuch ab Sonntag, 14. Dezember 2014
Aufrufe 638
ÖPNV-Ausbau zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember - Zahlreiche Verbesserungen. Pünktlich zum HVV Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Dezember 2014, ist nun das neue Fahrplanbuch für den Landkreis Harburg erschienen. Für Drucklegung und Erstellung war wie in den Vorjahren die Hamburger Hochbahn verantwort...
Probealarm der Sturmflutsirenen an der Elbe
Aufrufe 593
Zur Überprüfung ihrer Funktionsfähigkeit schaltet die Freie und Hansestadt Hamburg am Donnerstag, 4. September 2014, zwischen 10:15 und 10:20 Uhr, sämtliche Sturmflutsirenen im Tidebereich der Elbe ein. In den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Stadt Winsen sowie der Samtgemeinde Elbmarsch wird ein...
Fahrplanänderungen im Öffentlichen Personennahverkehr
Aufrufe 466
Die Kreisverwaltung informiert über ausgebautes Busverkehrsangebot und Baustellenfahrplan Der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Harburg wird weiter ausgebaut. Ab Montag, 5. Mai 2014, verbessert sich das Busangebot am Samstag auf den Linien 4405 zwischen Winsen und Marschacht beziehungswei...




erstellt amSeptember 1, 2013 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: Infos aus dem Kreis