Geflügel-Stallpflicht in Zugvogelgebieten an der Elbe im Landkreis Harburg wird aufgehoben

Stallpflicht für Geflügel in den Zugvogelgebieten an der Elbe wird aus Tierschutzgründen aufgehoben – Gemeinsames Vorgehen der Landkreise Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg. Geflügelhalter in den Zugvogelgebieten an der Elbe dürfen ihre Tiere ab Freitag, 6. März 2015, wieder im Freien halten: Nach Abwägung zwischen der zunehmenden Tierschutzproblematik in den Geflügelbeständen und dem Ansteckungsrisiko hat der Kreisveterinärdienst des Landkreises Harburg in enger Abstimmung mit den Veterinären der Landkreise Lüneburg und Lüchow-Dannenberg nun entschieden, die Ende November verhängte Aufstallungspflicht aufzuheben.
Geflügelhalter sollten dennoch aufmerksam bleiben und weiterhin alle notwendigen Biosicherheitsmaßnahmen (Stall- und Betriebshygiene, Schutz von Futter und Tränke vor Wildvogelkontakt) einhalten. Fragen zur Vogelgrippe und zu den weiterhin dringend empfohlenen Biosicherheitsmaßnahmen beantwortet das Veterinäramt des Landkreises Harburg unter der Telefonnummer 04171 / 693 – 653.


Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Vorsorgliche Stallpflicht für Geflügel in Zugvogelgebieten a...
Aufrufe 556
Reine Vorsorgemaßnahme – Kein Geflügelpestfall im Landkreis Harburg nachgewiesen – Stallpflicht für Geflügel in den Zugvogelgebieten an der Elbe tritt am Freitag, 28.11.2014, in Kraft Um zu verhindern, dass sich Hausgeflügel durch den Kontakt mit Wildvögeln mit der Vogelgrippe (Geflügelpest) anstec...




erstellt amMärz 5, 2015 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: Tiere