Haushalt 2013- Viel neues in diesem Jahr.

 

Einstimmig beschlCC BY 2.0 Bild von gravitat-OFFossen die Ratsmitglieder in ihrer Sitzung am 4. März den Haushalt 2013.
Mit diesem Haushalt haben wir uns ein sportliches Ziel gesetzt .
Er enthält einige herausragende Positionen, welche die Gemeinde Tespe vorran bringen werden.

Ein großer Posten ist mit 250.000€ die weitere Erschließung de Baugebietes “Untere Osterstücke”.
Dies ist notwendig, da die bis jetzt erschlossenen Grundstücke, bis auf wenige, verkauft oder bereits reserviert sind.

In diesem Jahr ist geplant, mit den zweiten Abschnitt der Sanierung der Elbuferstraße zu beginnen.
Der Avendorfer Weg soll aus diesem Grund als Umleitungstrecke ertüchtigt werden.
Einen Anteil von 70.000 € hat die Gemeinde Tespe hierfür eingeplant.
Durch die Sanierung der Elbuferstraße bietet sich damit die Möglichkeit den mit zahlreichen Löchern und Flickstellen versehenen Avendorfer Weg endlich Instand zu setzen.
Zeitgleich mit den Baumaßnahmen Elbuferstraße plant die Samtgemeinde Elbmarsch den Lückenschluss des Elberadwegs auf der Deichseite.
Es tut sich also viel in diesem Jahr.

Auch die Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit Energie sparenden LED Leuchtmitteln welche 2012 begonnen wurde, soll 2013 fortgesetzt werden.
30.000 € sind hierfür eingeplant.
Diese Investition senkt den Energieverbrauch und damit die Kosten um 87 % und wird bereits nach einer Amortisationszeit von weniger als 4 Jahren den Gemeindehaushalt nachhaltig entlasten.
Außerdem ist es mit der neuen Technik möglich die Straßenbeleuchtung Nachts gedimmt weiter zu betreiben und damit die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

Energie und damit Kosteneinsparungen wird es auch beim geplanten Neubau des Gebäudes in der Schulstraße 13 geben, in dem der Tierarzt und das Büro der Gemeindeverwaltung untergebracht sind. Der Energiestandart des jetzigen Gebäudes ist bei den heutigen Energiepreisen nicht mehr tragbar. Eine Dachdämmung ist so gut wie nicht vorhanden, die Fenster haben eine einfache Verglasung und auch die Heizung müsste ersetzt werden.
Eine Instandsetzung des 1950 gebauten Gebäudes auf den aktuellen Stand der Technik käme teurer als ein Neubau. Mieteinnahmen und Energieeinsparungen rechtfertigen die geplanten Investitionskosten in Höhe von 300.000 € und werden langfristig zu einer Entlastung des Haushaltes beitragen.

Weitere größere Ausgaben sind ganz oder anteilig der Bau der Kinderkrippe, das verlegen von Leerrohren für den DSL – Glasfaserausbau bei Straßenbaumaßnahmen, der Kreisverkehrsplatz Avendorfer Weg – Lüneburger Straße ,diverse Reparaturen an schadhaften Straßenbelägen und die Vergrößerung des Feuerwehrgerätehauses Avendorf.


Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Ferienbetreuung 2019 in der Samtgemeinde Elbmarsch
Aufrufe 64
Die Samtgemeinde Elbmarsch bietet auch im Jahr 2019 wieder eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anhängenden Bekanntmachung nebst Anmeldeformular und Bedarfsermittlung. Bedarfsabfrage_2019 Anmeldung_2019
Kurzfristige Änderung bei der Schülerbeförderung aus der Sam...
Aufrufe 208
In der Schülerbeförderung aus der Samtgemeinde Elbmarsch in Richtung Winsen kommt es derzeit zu Verspätungen. Grund dafür ist das hohe Verkehrsaufkommen auf der L 217 im Bereich Rönne, „Brücke“. Wegen einer Baumaßnahme in Geesthacht staut sich an dem Straßenabschnitt der Verkehr in Richtung B 404...
Aufstellung der Container Parkstraße !!!!!
Aufrufe 722
Am Mittwoch, den 29.08., Donnerstag,den 30.08.18 und Freitag,den 31.08.18 werden auf dem Spielplatz gegenüber der Kita die Container aufgestellt. Es wird an diesen Tagen ein großer Kran und LKW`s mit den Containern auf dem Parkplatz stehen. Aus diesem Grund kann an den genannten Tagen nicht auf d...




erstellt amMärz 19, 2013 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: News