Probealarm der Sturmflutsirenen an der Elbe

Zur Überprüfung ihrer Funktionsfähigkeit schaltet die Freie und Hansestadt Hamburg am Donnerstag, 4. September 2014, zwischen 10:15 und 10:20 Uhr, sämtliche Sturmflutsirenen im Tidebereich der Elbe ein. In den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Stadt Winsen sowie der Samtgemeinde Elbmarsch wird ein eine Minute andauernder, auf und dann wieder abschwellender Heulton zu hören sein: das Signal „Rundfunkgeräte einschalten – auf Durchsagen achten“. Für die Bürgerinnen und Bürger sind mit dieser Überprüfung keine Verhaltensregeln verbunden.


Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Sirenenprobebetrieb
Aufrufe 630
Das Kreis Herzogtum Lauenburg teilt mit, dass am Donnerstag, den 12.01.2017, im 25 km-Radius um die kerntechnische Anlage in Geesthacht in der Zeit von 10.15 Uhr bis 10.20 Uhr eine Erprobung der Sirenenanlagen stattfindet. Der Probebetrieb dient der technischen Prüfung der Anlagen und der Informati...
Laternenumzug KiTa Tespe
Aufrufe 496
Liebe Kinder, liebe Eltern, die Kita Tespe lädt am Freitag, den 30. September 2016 zum diesjährigen Laternenfest- und umzug ein. Um 19.30 Uhr startet mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Spielmannszug Tespe der Umzug. Im Anschluss gibt es gegrillte Würstchen im Brötchen zum Verzehr. Der Erlös ko...
Osterfeuer in Tespe und Umgebung
Aufrufe 1158
Bütlingen: Sa.26.03.2016 ab 19:30 Uhr, Am Weinberg Marschacht Sa.26.03.2016 ab 19:00 Uhr, Eichholzer Str.22 Drage Sa.26.03.2016 ab 19:00 Uhr, An der Elbe Schwinde-Stove Sa.26.03.2016 ab 19:00 Uhr, Wehrlandweg Hunden Sa.26.03.2016 ab 19:00 Uhr, zwischen Hunden und Fahrenholz




erstellt amAugust 21, 2014 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: Informationen, Infos aus dem Kreis, Infos aus der Samtgemeinde, Organisatorisches