Chance Bildungs- und Teilhabepaket

Leistungen beim Jobcenter des Landkreis Harburg beantragen

Seit Anfang 2011 können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus bedürftigen Familien Leistungen für Bildung und Teilhabe aus dem sogenannten „Bildungspaket“ der Bundesregierung beantragen.

Jungen Menschen soll damit die gleichberechtigte Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben und der Zugang zu Bildungsangeboten ermöglicht werden.

Seit Einführung des Bildungspakets verzeichnet auch der Landkreis Harburg stetig ansteigende Antragszahlen. Jeder Leistungsberechtigte kann bis zu sieben verschiedene Leistungen aus dem Paket in Anspruch nehmen.

Leistungen bekommen alle Kinder und Jugendliche bis 25 aus Familien, die Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Asylbewerberleistungen beziehen.

Zum Bildungs- und Teilhabepaket zählen die Kosten für warmes Essen in Schulen oder Kindertagesstätten, Nachhilfe für versetzungsgefährdete Schüler oder die Teilnahme an Ausflügen und Klassenfahrten. Gleiches gilt für Schülerbeförderungskosten zur nächstgelegenen weiterführenden Schule der Kinder. Zusätzlich wird zweimal jährlich ein Pauschalbetrag für Schulmaterial ausgezahlt. Gefördert wird vor allem auch die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen am sozialen und kulturellen Leben, zum Beispiel Mitgliedsbeiträge für Sportvereine und Musikschulen oder Eintrittspreise bei Museumsbesuchen.

Die Leistungen können formlos oder mit dem hierfür vorgesehenen Formular auf der Homepage des Landkreises Harburg beantragt werden. Wichtig ist, dass die Antragsstellung immer rechtzeitig und vor Beginn der Aktivität erfolgt.

Alle Anträge werden zentral im Jobcenter Landkreis Harburg in Buchholz bearbeitet. Fragen beantworten Herr Rölecke oder Herr Zaage telefonisch (04181/990-146 beziehungsweise 04181/990-192), per Fax (04181/990-120) oder gerne auch per E-Mail (Jobcenter-LK-Harburg.BuT@jobcenter-ge.de). Leistungsberechtigte richten ihre Anträge bitte auf dem Postweg an das Jobcenter Landkreis Harburg, Bildung und Teilhabe, Poststraße 5a, 21244 Buchholz. Weitere Informationen finden sich auch auf der Internetseite des Landkreises unter dem Suchbegriff „Bildung und Teilhabe“.


Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Neues Fahrplanbuch ab Sonntag, 14. Dezember 2014
Aufrufe 711
ÖPNV-Ausbau zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember - Zahlreiche Verbesserungen. Pünktlich zum HVV Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Dezember 2014, ist nun das neue Fahrplanbuch für den Landkreis Harburg erschienen. Für Drucklegung und Erstellung war wie in den Vorjahren die Hamburger Hochbahn verantwort...
Probealarm der Sturmflutsirenen an der Elbe
Aufrufe 672
Zur Überprüfung ihrer Funktionsfähigkeit schaltet die Freie und Hansestadt Hamburg am Donnerstag, 4. September 2014, zwischen 10:15 und 10:20 Uhr, sämtliche Sturmflutsirenen im Tidebereich der Elbe ein. In den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Stadt Winsen sowie der Samtgemeinde Elbmarsch wird ein...
Fahrplanänderungen im Öffentlichen Personennahverkehr
Aufrufe 531
Die Kreisverwaltung informiert über ausgebautes Busverkehrsangebot und Baustellenfahrplan Der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Harburg wird weiter ausgebaut. Ab Montag, 5. Mai 2014, verbessert sich das Busangebot am Samstag auf den Linien 4405 zwischen Winsen und Marschacht beziehungswei...




erstellt amAugust 13, 2013 · erstellt durchMaik Bröse · KommentareKommentare geschlossen KategorieKategorie: Infos aus dem Kreis