‘Informationen’

Instandsetzung der Fahrbahnübergänge am Brückenbauwerk

bauDer Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Instandsetzungsarbeiten am Brückenbauwerk B 404 über die Elbe (Wehrbrücke) bei Geesthacht noch bis zum 29.01.2014 andauern werden.
Auf Grund der hohen Verkehrsbelastung auf dem Bauwerk beginnen die Arbeiten täglich erst um 08.30 Uhr. Weiterhin stellte sich während der Reparatur der Fahrbahnübergänge heraus, dass diese in einem größeren Umfang saniert werden müssen.

Für die erforderlichen Arbeiten und eventuell kurzfristig eintretende Verkehrsbehinderungen bittet der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr um Verständnis.


Erneuerung der Straßenbeleuchtung

LED-LeuchtenDie Straßenlaternen der Hauptstraßen in Avendorf, Bütlingen, die Lüneburger Straße und die Elbuferstraße in Tespe sind inzwischen gesamt mit energiesparenden LED-Lampenköpfen ausgerüstet worden.
Dank einem Förderzuschuss vom Bundes-Umweltministerium für diese Maßnahme und einem günstigen Angebot für die Lampen amortisiert sich die Investition aufgrund der Energieeinsparung von über 80% bereits nach 3 ½ Jahren und trägt außerdem zum Klimaschutz bei. Zudem haben die neuen LED-Lampen eine wesentlich längere Lebensdauer als die alten Kofferlampen.
Nun sind auch die ersten Laternen der Nebenstraßen, zunächst im bis dahin unbeleuchteten Neubaugebiet „Unter Osterstücke“ mit LED-Pilzlampenköpfen umgerüstet worden. Glücklicherweise passen alle unsere Laternenmasten für die neuen Lampenköpfe, sodass sich der Tesper Rat darauf geeinigt hat, sie auch in den Nebenstraßen bei defekten Leuchten oder Sanierungsarbeiten umzurüsten.
Das Ziel ist es, zukünftig alle Laternen auf die neue Technik umzustellen. Danach sollen die neuen Laternen nachts gedimmt weiter leuchten, um die Sicherheit der Bürger auf den Straßen zu erhöhen. weiterlesen »


Entsorgung von Weihnachtsbäumen

Die Abfallwirtschaft bietet kostenlose Entsorgungsmöglichkeiten für Weihnachtsbäume an.
Die Bäume werden ohne Wertstoffschnur bei der ersten und zweiten Grünabfall-Straßensammlung im neuen Jahr mitgenommen.
Ganz Eilige können die Tannenbäume auch kostenlos auf den Entsorgungsanlagen im Landkreis abgeben.
Weihnachtsbäume müssen restlos abgeschmückt abgegeben oder zur Abfuhr bereit gestellt werden.


Hinweis des Landkreis Harburg zur Schülerbeförderung am 5.12.2013

Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen fällt am Donnerstag, den 05.12.2013 die Schülerbeförderung und damit der Unterricht an allen Schulen im Landkreis Harburg aus. Auch die Fahrdienste zu den Förderschulen finden nicht statt. Alle Informationen unter: schulausfall.landkreis-harburg.de/ oder als Bandansage unter der Telefonnummer 04171/693 333.


Trägerwechsel der Kita zum 1.Januar 2014

DSC0049Die Kindertagesstätte Tespe wechselt zum 1. Januar 2014 den Träger. Der Rat der Gemeinde hat dem Vertrag über die Betriebsführung in seiner letzten Sitzung am 27.11.2013 zugestimmt. Neuer Träger wird die AWO – Kreisverband Harburg-Land.

Die Entscheidung für die AWO als Träger resultiert zum einen aus der hohen fachlichen Kompetenz und zum anderen aus den AWO-Leitsätzen, welche auch den Zielen einer öffentlichen Einrichtung entsprechen.Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die AWO bereits den PäMi in der Grundschule Tespe betreut, was Synergien zwischen den Einrichtungen ermöglicht und den Eltern das Erreichen eines zuständigen Ansprechpartners über die gesamte Kita- und Schulzeit erleichtert.

In den letzten zwei Jahren hat es in der Kita viele Bau- und Renovierungsarbeiten gegeben. Mängel wurden beseitigt, Schallschutz installiert und eine neue Krippengruppe eingerichtet. Mit dem Trägerwechsel wird die Kita nun auch fachlich von ehrenamtlichen auf professionelle Füße gestellt.

Zukünftige rechtliche Anforderungen wie Inklusion, Arbeitsschutz, Qualitäts- und Gesundheitsmanagement , Fachberatung und systematische Bildungsförderung sind keine Themen die von einem ehrenamtlichen Rat die nötige Aufmerksamkeit erfahren können. Mittlerweile wird von Kindertagesstätten erwartet, zur Lösung gesellschaftlicher Probleme entscheidend beizutragen. Umso wichtiger ist es, gerade für kleinere Gemeinden, einen hauptamtlichen Träger zu finden, der diesen Aufgaben sowohl fachlich als auch personell gewachsen ist.

Der Vertrag mit der AWO läuft zunächst für 2 Jahre, mit der Option auf Verlängerung. Das Gebäude bleibt im Eigentum und Zuständigkeitsbereich der Gemeinde. Die Benutzungs- und Gebührensatzungen, der Ausschuss und der Beirat bleiben erhalten. Ansprechpartner für die Eltern bleibt weiterhin die Leitung der Kita.
Informationen zu Ansprechpartnern der AWO werden rechtzeitig zum Trägerwechsel unter kita.gemeindetespe.de zu finden sein.

Die Verantwortlichen der Gemeinde Tespe glauben mit dieser Entscheidung für die Mitarbeiter, die Eltern und nicht zuletzt die Kinder einen Beitrag zu einer qualitativen Verbesserung unser Kita eingeleitet zu haben.

Vertrag: Betriebsführungsvertrag


Sie haben etwas gegen Einbrecher?….Wir auch!

Die Polizeiinspektion Harburg und die Samtgemeinde Elbmarsch laden alle Bürgerinnen und Bürger zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zum Thema „Einbruchsprävention“ am Dienstag, 26. November 2013, um 19:00 Uhr in die Aula der Grundschule Marschacht ein.

Immer wieder kommt es in der Samtgemeinde Elbmarsch zu Einbrüchen in Wohnhäuser, Firmen, Lager und mehr. Gerade die für uns positive gute Verkehrsanbindung und Lage im Speckgürtel der Metropolregion Hamburg scheint auch für die Täter von Vorteil zu sein. Dabei ist oftmals eine mangelnde Gebäudesicherung oder ein uneinsehbares Grundstück eine direkte Einladung für die Einbrecher. Möglichkeiten, einen Einbruch von vornherein zu verhindern, sind u.a. gut gesicherte Türen und Fenster sowie eine aufmerksame Nachbarschaft. weiterlesen »


Ausbau der Windenergie-Erzeugung

pinwheel-41857_640Der Bau- und Planungsausschuss des Landkreises hat in seiner Sitzung am 6. November 2013 über mögliche Standorte für Windkraft im Landkreis Harburg beraten. Aus 168 möglichen Windkraft-Standorten wurden 29 geeignete Flächen ausgewählt, die im Rahmen der Fortschreibung des Regionalen Raumordnungsprogramms 2025 (RROP) festgelegt werden sollen. Im nächsten Schritt werden der Umweltausschuss und der Kreisausschuss über die ausgewählten Standorte beraten, bevor es zur weiteren Abstimmung und öffentlichen Auslegung der Planungen kommt. Die drei bestehenden Standorte Ohlenbüttel, Tötensen und Wennerstorf werden beibehalten. Für die Windparks in Evendorf, Pattensen, Quarrendorf/Brackel, Ramelsloh und Wulfsen ist eine Erweiterung vorgesehen. An acht Standorten wird es eine Neuausweisung von Vorranggebieten für Windenergie geben. Eine davon ist Avendorf-Bütlingen.
Der Standort Avendorf-Bütlingen ist neben Eichholz einer von 2 möglichen Satndorten für den Bürgerwindpark Elbmarsch.
Weitere Informationen gibt es unter energienetzelbmarsch.net , www.landkreis-harburg.de oder hier


Verlängerung der Vollsperrung des Avendorfer Weges

bauDie Vollsperrung auf Grund der Bauarbeiten im Avendorfer Weg verlängert sich bis 13.11.2013. Ab 14.11.2013 bleibt eine halbseitige Sperrung bis einschließlich 20.12.2013 bestehen. Einschränkungen im Linienverkehr für die Fahrten von und nach Bütlingen der Linie 4400 entnehmen sie bitte dem Aushang an den Haltestellen oder der Auskunft des HVV!
Informationen zur aktuellen Fahrplanabweichung des HVV


Sperrung Avendorfer Weg

bauAufgrund von Bauarbeiten ist der Avendorfer Weg in der Zeit vom 21.10.2013 bis 01.11.2013 voll gesperrt.
Ab 02.11.2013 bleibt eine halbseitige Sperrung bis einschließlich 20.12.2013 bestehen.
Wegen der Vollsperrung kann die Linie 4400 die Haltestelle Tespe Blumenstraße für die Fahrten von und nach Bütlingen nicht bedienen.
Die Fahrten von und nach Avendorf fahren normalen Linienweg.
Welche Fahrten die Station Blumenstraße bedienen, entnehmen Sie bitte dem Aushang an der Haltestelle.
Die Haltestelle Tespe Avendorfer Weg wird zur Haltestelle Avendorfer Weg (Süd) der Linie 5405 in die Lüneburger Straße verlegt.

Informationen zur aktuellen Fahrplanabweichung des HVV
Übersicht der Sperrung


Eltern-Aktionstag in der Kita

next-97612_640Am 18.10. fand in der Kindertagesstätte Tespe eine Beiratssitzung statt.
Neben der Wahl der Beiratsvorsitzenden und deren Vertretung ging es um die geplante naturnahe Gestaltung des Außengeländes.
Dazu soll ein Eltern-Aktionstag organisiert werden.
Angedacht ist eine Gestaltung nach dem Vorbild des Holunderschul-Konzeptes, das vom Landschaftsgärtner Heinrich Benjes entwickelt wurde.
An einem ersten Aktionstag am 08.11.2013 soll das Konzept in einem ersten Abschnitt rund um das Außengelände der Krippe umgesetzt werden.
Unterstützung ist natürlich gerne gesehen, sollte aus Gründen der Planbarkeit aber im Vorfeld bei der Kita angemeldet werden.
Kita-Eltern erhalten weitere Informationen im nächsten Elternbrief oder in den Gruppen.
Auch finanzielle Unterstützung ist immer willkommen. Eine SMS mit GIB5 KITA-TESPE an die Kurzwahl 81190 hilft mit 5 €.
Weitere Möglichkeiten gibt es hier:kitaspende.gemeinde-tespe.de

weiterlesen »


Überschwemmungsgebiet der Ilmenau

Bekanntmachung des Landkreises Harburg über die Auslegung eines Verordnungsentwurfes über die Festsetzung des Überschwemmungsgebietes der Ilmenau in der Gemeinde Marschacht, der Gemeinde Drage und in der Stadt Winsen (Luhe).
Der Landkreis Harburg beabsichtigt das neu ermittelte Überschwemmungsgebiet der Ilmenau durch den Erlass einer Verordnung nach § 115 Nieders. Wassergesetz in Verbindung mit § 76 Wasserhaushaltsgesetz festzusetzen. Das Überschwemmungsgebiet erstreckt sich beidseitig der Ilmenau zwischen der Kreisgrenze zum Landkreis Lüneburg bei Rottorf / Oldershausen bis zum Ilmenau-Sperrwerk bei Hoopte. Das zunächst durch die entlang der Ilmenau (auch Ilmenau-Kanal) verlaufenden Deiche begrenzte Überschwemmungsgebiet läuft im Bereich des Gewerbegebietes „Osterwiesen“ in die Osterwiesen aus und wird dann im Süden durch den Tönnhäuser Weg (Landesstraße 217), im Westen durch den Laßrönner Weg und im Nordosten durch den Ilmenau Deich begrenzt. Im weiteren Verlauf, etwa in Höhe von Stöckte, verläuft das Überschwemmungsgebiet zwischen dem Stöckter Deich und dem Ilmenau Deich und ab Haue entlang der Elbuferstraße (Kreisstraße 50) und trifft dann auf den Stöckter Hafen, bevor es am Ilmenau-Sperrwerk endet. weiterlesen »


Standesamt bleibt am 13.11. geschlossen.

Aufgrund einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung bleibt das Standesamt in Marschacht am Mittwoch, den 13. November 2013 geschlossen.


Straßenbauprojekt Elbuferstraße

bauMit Hilfe von EU-Geld können drei Ortsdurchfahrten im ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg gestartet werden. Das teilte Verkehrsstaatssekretärin Daniela Behrens am 07.10.2013 in Hannover mit. Die Maßnahmen im so genannten Zielgebiet 1 des Fördertopfes EFRE (Europäischer Fond für Regionale Entwicklung) können mit bis zu 50 % der Baukosten bezuschusst werden.
Dabei handelt es sich auch um die Ortsdurchfahrt Tespe an der Landesstraße 217.
Die Fahrbahn befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Neben der Wiederherstellung einer ebenen Fahrbahndecke werden auch die Entwässerungsverhältnisse verbessert. Weiterhin sind im Zuge der Baumaßnahme der Lückenschluss des Elberadwegs auf der Deichseite, die Ertüchtigung des Avendorfer Wegs als Umleitungstrecke und das verlegen von Leerrohren für den DSL–Glasfaserausbau angedacht.
Die Gesamtmaßnahme könnte dann Mitte 2014 abgeschlossen sein.

Weitere Informationen:
www.strassenbau.niedersachsen.de
www.mw.niedersachsen.de


40. Tesper Dorfwoche vom 25. Mai bis zum 2. Juni

Samstag, den 25. Mai 14.30 Uhr
Seniorennachmittag des DRK mit Kaffee und Kuchen und Tombola
in der Schützenhalle, mit Blasmusik des Elb-Echos Eintritt: 5 €
Sonntag, den 26. Mai 15.00 Uhr
Chorkonzert in der Tesper Schützenhalle, ausgerichtet vom Frauenchor Tespe
unter Mitwirkung diverser Gastchöre.
Kaffee u. Kuchen von 14.30 bis 15 Uhr u. in der Pause.
Eintritt: 3 €
Montag, den 27. Mai 19.30 Uhr
Öffentliche Ratssitzung mit Bürgerfragestunde u. Freibierausschank
Die Bedienung hat freundlicherweise wieder die Landfrauenvereinigung Horburg – Bütlingen übernommen. Als Gastredner spricht:Eckhard Kummer über „Erfahrungen einer Trekkingtour im Himalaya“.
Freitag, den 31. Mai 14-17 Uhr
Tag der Schule und des Kindergartens, diesmal auf dem Gelände der Kita in der Parkstraße;
mit Kaffee-, Kuchentafel und vielen Spielen, wieder gesponsert von der Sparkasse Harburg-Buxtehude
Um 14 Uhr Offizielle Einweihung der neuen Krippengruppe in der Kita
Samstag, den 1. Juni 15-18 Uhr
Tag der Vereine mit einem großen Fest im Tesper Hafen.
Die örtlichen Vereine und Organisationen bieten wieder Spiele, Vorführungen
und viele Aktivitäten für Erwachsene, Jugendliche und Kinder an.
Natürlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt!
Das Programm gestalten:Der TSV Tespe, die Freiw. Feuerwehren aus Tespe und Avendorf,
der Sportanglerverein, der Segelclub, die DLRG, der Tennisclub, der Hundeverein, der Sozialverband. „Highlights für Kinder“ hat die Freiw. Feuerwehr Avendorf wieder vorbereitet: Es gibt eine „Space-Kugel“,„Leiter-Golf“, „Torwandschießen einmal anders“ u. „einen Löschangriff für Kinder“.
Der Tesper Spielmannszug spielt von 15.30 Uhr bis 16.30, außerdem wird es noch Live-Musik von zwei Bands geben. Die DLRG und der Segelclub bieten wieder Bootsfahrten für Kinder an und der
Förderverein Elbmarschkultur „Rikscha-Fahrten“ für jedermann.
Sonntag, den 2. Juni 10-18 Uhr
Fischerfest an den Tesper Angelteichen am Karpfenstieg
wie immer in traditionell gewohnter Form, mit Flohmarkt, Kaffee- Kuchen- Zelt, Fischspezialitäten, Grill und großem Getränkestand. Es treten wieder auf:
Die Bütlinger Jagdhornbläsergruppe und der Tesper Spielmannszug.


Informationen

Gemeinde Tespe
Schulstraße 13a
21395 Tespe

Bürgermeister:  Karl-Heinz Kornberger
stellv. Bürgermeister:  Werner Zenz

Die Verwaltung der Gemeinde Tespe ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag bis Freitag von 9:30 – 12:30 Uhr
  • Donnerstag von 17:00 – 19:00 Uhr – Bürgermeistersprechstunde

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung auch wie folgt: