Informationsveranstaltung zum Thema „Einbruchsschutz und -prävention“

Immer wieder kommt es in der Samtgemeinde Elbmarsch zu Einbrüchen in Wohnhäuser, Firmen, Lager und mehr. Gerade die für uns positive gute Verkehrsanbindung und Lage im Speckgürtel der Metropolregion Hamburg scheint auch für die Täter von Vorteil zu sein. Dabei ist oftmals eine mangelnde Gebäudesicherung oder ein uneinsehbares Grundstück eine direkte Einladung für die Einbrecher. Möglichkeiten, einen Einbruch von vornherein zu verhindern, sind u.a. gut gesicherte Türen und Fenster sowie eine aufmerksame Nachbarschaft.

Die Polizeiinspektion Harburg und die Samtgemeinde Elbmarsch, Samtgemeindebürgermeister Rolf Roth, laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich umfassend über die Situation hier in der Elbmarsch zu informieren und im Gespräch mit Fachleuten Tipps für einen effektiven Einbruchsschutz zu bekommen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 26. November 2013, um 19:00 Uhr in der Aula der Grundschule Marschacht, Elbuferstraße 106, 21436 Marschacht, statt.

Die Veranstaltung wird moderiert von dem Polizeisprecher Jan Krüger. Referieren werden der Leiter des Polizeireferates Winsen (Luhe): Frank Freienberg, der Leiter des Sachgebietes Wohnhaus im zentralen Kriminaldienst Buchholz: Jörn Brümmerloh sowie der Beauftragte für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Harburg: Heinz-Walter Johanßon




erstellt amNovember 21, 2013 · erstellt durchMaik Bröse · Kommentarekeine Kommentare KategorieKategorie: 

Hinterlasse eine Nachricht

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere